Schutzgas Lötstation

Die Schutzgaslötkolben WP 80IG und WP 120IG erfüllen alle ESD-Anforderungen und ermöglichen Lötarbeiten mit Schutzgas in gewohnter Weise. Über in den Heizkörper eingelassene Öffnungen strömt das Schutzgas (Stickstoff) gezielt um die Lötspitze. Die Schutzgas- und Temperaturregelung erfolgt über die Versorgungseinheit PU WAD 101IG. Das Set wird durch die Stop+Go-Sicherheitsablage WDH 10T vervollständigt. Mit dem Entnehmen bzw. Ablegen des Lötkolbens werden die Schutzgaszufuhr und die Regelung des Lötkolbens gestartet und zeitgesteuert gestoppt.

Vorteile eines Schutzgaslötkolbens:

  • Sauerstoff wird von der Lötstelle und Lötspitze verdrängt
    - Weniger Oxidation an Lötstelle und Lötspitze
    - Geringere Oberflächenspannung des Lotes
    - Besseres Fließverhalten des flüssigen Lotes
  • Vorwärmen der Lötstelle
  • Bessere und gleichmäßigere Aktivierung des Flussmittels

Weiterlesen...